Nach dem Forentreffen, ist vor dem Forentreffen!


    Politisches Allerlei

    Share
    avatar
    Grim Stahl

    Posts : 20
    Join date : 2017-01-11

    Politisches Allerlei

    Post by Grim Stahl on 14/1/2017, 00:03

    Weil man es halt braucht.

    Und weil ich mich gerade darüber belustigen könnte, wenn es denn nicht auch irgendwie so traurig wäre, dass ich den Eindruck habe, dass die offenbar nicht ganz so glückliche Arbeit der Sicherheitsbehörden(TM) im Fall Amri jetzt am Justizminister hängen bleibt, und nicht am Innenminister. Also an der SPD, statt an der CDU.
    avatar
    AngeliAter

    Posts : 14
    Join date : 2017-01-13

    Re: Politisches Allerlei

    Post by AngeliAter on 14/1/2017, 09:05

    So langsam könnte man echt den Witz: "Was haben die SPD und die USA gemeinsam? Sie sind immer schuld." einführen.
    avatar
    Anmar

    Posts : 6
    Join date : 2017-01-12
    Age : 43

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Anmar on 15/1/2017, 06:05

    @Grim
    Bist Du am 29. Januar vor der Luise-Albertz-Halle?

    Kann leider keine externen Links einfügen (Stichwort AfD und Parteitag)
    avatar
    Grim Stahl

    Posts : 20
    Join date : 2017-01-11

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Grim Stahl on 15/1/2017, 11:09

    Nein.
    avatar
    Anmar

    Posts : 6
    Join date : 2017-01-12
    Age : 43

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Anmar on 15/1/2017, 16:28

    Wenn Ihr mal kotzen wollt, sucht auf Facebook mal nach AfD Nürnberg-Süd/Schwabach.
    avatar
    Galotta

    Posts : 9
    Join date : 2017-01-12
    Location : München

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Galotta on 15/1/2017, 17:04

    Mir reicht schon, dass mir jetzt überall AfD Plakate mit einem Vortrag zum "Links-Staat" (hahaha) hängen.
    avatar
    Grim Stahl

    Posts : 20
    Join date : 2017-01-11

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Grim Stahl on 16/1/2017, 19:05

    Wie arschlochig ist es eigentlich von Steinbach, sich als langjährige Präsidentin des Bundes der Vertriebenen jetzt wegen Merkels (angeblichen, gibt es so ja gar nicht mehr) Flüchtlingskurs aus der CDU zu verabschieden?
    avatar
    13

    Posts : 39
    Join date : 2017-01-15

    Re: Politisches Allerlei

    Post by 13 on 16/1/2017, 19:47

    Grim Stahl wrote:Wie arschlochig ist es eigentlich von Steinbach, sich als langjährige Präsidentin des Bundes der Vertriebenen jetzt wegen Merkels (angeblichen, gibt es so ja gar nicht mehr) Flüchtlingskurs aus der CDU zu verabschieden?

    Die wäre eh in Rente gegangen. Eigentlich ist Frau Steinbach eine typische hessische Abgeordnete der Generation Roland Koch.

    Und dafür haben wir ja hier im Forum (also im anderen Forum, vlt. war es auch schon das andere andere Forum) sogar mal das

    "Hessen Prost" (nur echt mit Greensmilie Bier Smilie)

    erfunden. Das Problem ist halt, das Merkel eine gewisse Führungsschwäche ausstrahlt (spätestens seit der CIA-Affäre) und daher gerade alle möglichen Leute mit ihr machen, was sie wollen. Eigentlich gehört an Frau Steinbach ein Exempel statuiert, wenn das kommen würde, dann hätte sie das auch nicht getan.

    Viele unserer Probleme hängen eigentlich nicht mit der Politik Merkel sondern der Persönlichkeit Merkel zusammen, die Narzisten geradezu einlädt jetzt ihren Haufen zu setzen. Ist halt nicht alles kooperativ sondern es gibt auch echte Arschlöcher, die das ausnutzen.


    _________________
    13
    avatar
    AngeliAter

    Posts : 14
    Join date : 2017-01-13

    Re: Politisches Allerlei

    Post by AngeliAter on 17/1/2017, 09:34

    Eigentlich könnte man den Briten ja einen eingeschränkten Zugang zum Binnenmarkt der EU gewähren. Auf Produkten, welche nachweislich von EU-Bürgern, welche in England leben, gefertigt wurden.


    Lese gerade, Theresa May wünscht für England eine Beziehung zur EU wie sie kein anderes Land pflegt. Ich glaube, wir haben Mitglieder in der EU, halbe Mitgliedschaften und Länder, welche nicht dazu gehören.
    Ein anderes Modell welches wir noch nicht haben, ist ein totales Embargo... spielt sie wirklich darauf an?
    avatar
    Varana

    Posts : 6
    Join date : 2017-01-12

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Varana on 17/1/2017, 20:57

    Na sie will eine Mitgliedschaft in den Vorteilen und weder bezahlen noch die Freizügigkeit übernehmen, also wirklich ein Verhältnis, wie es das bisher nicht gibt. Wink
    avatar
    13

    Posts : 39
    Join date : 2017-01-15

    Re: Politisches Allerlei

    Post by 13 on 17/1/2017, 21:26

    Merkel sollte sich einfach zur Wahl stellen mit der Ankündigung nach dem Brexit wird es neue Bundestagswahlen geben.

    Aber es wird wahrscheinlich eher eine Griechenlandnummer.


    _________________
    13
    avatar
    Galotta

    Posts : 9
    Join date : 2017-01-12
    Location : München

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Galotta on 24/1/2017, 22:37

    Gabriel übergibt an Schulz

    Das nenne ich eine gelungene Überraschung.
    Er hat jedenfalls keine schlechten Chancen auf meine Stimme, mal schauen.
    avatar
    Grim Stahl

    Posts : 20
    Join date : 2017-01-11

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Grim Stahl on 25/1/2017, 16:00

    Ja, Siggi-Pop kann Pauke, möcht ich sagen.
    Tatsächlich macht das die SPD für mich wesentlich attraktiver.
    avatar
    13

    Posts : 39
    Join date : 2017-01-15

    Re: Politisches Allerlei

    Post by 13 on 26/1/2017, 15:13

    Ich weiß ja nicht ob ich wirklich Bayern-SPD wählen will. Andererseits kann bei der Wahl Dexter mal völlig ungeniert und aus stolzem Lokalpatriotismus seinen westfälisch-germanischen Europahelden Martin "Arminius" Schulz wählen.


    _________________
    13
    avatar
    Varana

    Posts : 6
    Join date : 2017-01-12

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Varana on 26/1/2017, 21:27

    Das kommt dann noch dazu: Wenn man nach der Wahl die mehr oder minder siegestrunkenen Jubelrufe hört, daß die Wähler doch von den Zielen oder dem Personal der Partei so überzeugt gewesen seien und ihren Anliegen Gehör verschafft hätten, und dabei hab ich die nur gewählt, weil es in Bayern keine CDU gibt, dann bereue ich die Stimme noch am Wahltag...

    Sassi

    Posts : 6
    Join date : 2017-01-14

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Sassi on 31/1/2017, 23:07

    Varana wrote:Das kommt dann noch dazu: Wenn man nach der Wahl die mehr oder minder siegestrunkenen Jubelrufe hört, daß die Wähler doch von den Zielen oder dem Personal der Partei so überzeugt gewesen seien und ihren Anliegen Gehör verschafft hätten, und dabei hab ich die nur gewählt, weil es in Bayern keine CDU gibt, dann bereue ich die Stimme noch am Wahltag...

    Wird bei mir genauso laufen, aber was solls ... Schulz habe ich schon mal gewählt, ich bin ja Traditionalist ...
    avatar
    13

    Posts : 39
    Join date : 2017-01-15

    Re: Politisches Allerlei

    Post by 13 on 10/2/2017, 10:48

    Sassi wrote:
    Varana wrote:Das kommt dann noch dazu: Wenn man nach der Wahl die mehr oder minder siegestrunkenen Jubelrufe hört, daß die Wähler doch von den Zielen oder dem Personal der Partei so überzeugt gewesen seien und ihren Anliegen Gehör verschafft hätten, und dabei hab ich die nur gewählt, weil es in Bayern keine CDU gibt, dann bereue ich die Stimme noch am Wahltag...

    Wird bei mir genauso laufen, aber was solls ... Schulz habe ich schon mal gewählt, ich bin ja Traditionalist ...

    Spannend wie Wählerwanderungen Parteien verändern können. Wenn ihr jetzt noch einen Haufen überzeugter Christen in die SPD bekommt und daraus kein Corbyn (Corbyn ist der Chef der englischen Labourpartei und ein Gegner der EU, weswegen es im UK gerade keine Opposition gibt und Mrs May sich noch weiter rechts als Corbyn positioniert) wird, dann könnte das noch mal die Kirchen in D retten. Lasst euch dann aber bloß nicht von den Pseudochristen kapern. (*ich brauch hier immer noch einen Biersmiley*)


    _________________
    13

    Satinavian

    Posts : 2
    Join date : 2017-01-12

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Satinavian on 10/2/2017, 15:42

    Keine Ahnung. Habe die Unionen trotz Namens nie für besonders christlich gehalten oder die SPD für besonders antireligiös.
    avatar
    Varana

    Posts : 6
    Join date : 2017-01-12

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Varana on 10/2/2017, 21:50

    Die SPD ist mMn viel zu sehr westdeutsche Volkspartei, als daß sie sonderlich anti- oder auch nur betont nichtreligiös ist.
    Die Antireligiösen sind eher bei den Grünen. Very Happy
    Und die Kirchen werden sicher nicht durch die SPD gerettet. Das ist wrong on so many levels. Very Happy
    avatar
    13

    Posts : 39
    Join date : 2017-01-15

    Re: Politisches Allerlei

    Post by 13 on 10/2/2017, 22:53

    Varana wrote:
    Und die Kirchen werden sicher nicht durch die SPD gerettet. Das ist wrong on so many levels. Very Happy

    Natürlich nicht, deswegen ja der . Es ging ja auch um eine "feindliche" Übernahme. Parteien verändern sich. Imho sind die Probleme der Weltkirche auch völlig andere als die der deutschen Bischofskonferenz. Da müssen die Bischöfe schon eine irgend wie geartete deutsche Lösung finden.



    _________________
    13
    avatar
    Varana

    Posts : 6
    Join date : 2017-01-12

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Varana on 10/2/2017, 23:36

    Ah, da fehlte mir die Erinnerung daran, wie der Smiley genau aussah. Smile
    avatar
    13

    Posts : 39
    Join date : 2017-01-15

    Re: Politisches Allerlei

    Post by 13 on 11/2/2017, 10:54

    Ich muss aber auch ehrlich sagen das ich den Brexit gerade um ein vielfaches spannender finde als Trump. Trump hat in meinen Augen schlicht gewonnen, weil er massive (Wirtschafts-)erleichterungen und Steuererleichterung zusammen mit massiven Staatsinvestitionen versprochen hat.

    Er will die Kosten dafür schlicht nach Mexiko exportieren. Wobei es völlig egal ist wohin er sie exportiert. Niemand kann und wird das zahlen wollen. Er kommt aber damit durch, weil die Grabenkämpfe inzwischen Häuserkampfniveau erreicht haben. Und er bequem immer weiter alle Schwierigkeiten auf das "Establishment" als Sündenbock abwälzen kann, obwohl die Republikaner inzwischen eine gigantische Kontrolle haben. Deswegen werden die Republikaner auch nichts gegen Trump unternehmen und die Richtersprüche gegen seine Pläne kommen gerade Recht.


    Der Brexit ist dagegen viel spannender. Aufstände bei der Labourpartei, ein Chef der Wahlen gewinnt aber die EU für ein liberales Projekt hält und von gehobenen sozialen Standards träumt (während die meisten Labourwähler pro EU sind). Was wiederum die Torys über den Brexit angreift, weswegen diese den extrem harten Brexitkurs fahren, schließlich will man ja nicht zwischen UKIP und Labour zerrieben werden. Während UKIP sich bequem zurücklehnen kann und am Ende schlichtweg sagen kann wie die Regierung es verbockt hat.

    Gleichzeitig steht der traditionelle englische Dolchstoß bei den Torys noch aus und die Premierministerin gibt Außenpolitisch bei ihrer Suche nach Partnern nicht gerade eine gute Figur ab. Während die Queen im fortschrittlichen Rentenalter auch nicht mehr wirklich agieren kann.

    Die schottische Unabhängigkeitsbewegung fordert verzweifelt ein zweites Referendum obwohl sich die Mehrheiten nicht verändert haben während pronationalistische Medien Schottland vorwerfen zu arm für eine Unabhängigkeit zu sein. Und von der Dezentralisierung die Cameron versprochen hat habe ich schon lange nichts mehr gehört.

    Und auch ob das UK am Ende ein liberales oder soziales Wirtschaftssystem haben wird steht noch völlig offen. Gefühl führt hier der liberale Vorschlag um Meilen, selbst wenn er gefühlt so ziemlich allen aufgeführten Gründen für einen Brexit widerspricht.

    Das ist deutlich spannender als die Trumpshow mit der immer selben Marotte und ihrer Schwammigkeit in der Wortwahl (Es müsste z.B. "USA first" heißen ebenso wie die verwendeten Begriffe Establishment, Immigration (usw.) sowie die 140 Buchstaben Twitterbotschaften gerade eben wegen dem fehlenden Praxisbezug als Heilsbotschaft für jeden begreifbar sind ).

    Trump ist einfach nur eine Marke die wie eine Marke agiert. Niemals Fehler machen, es sind immer die anderen schuld, der Kunde soll viel Geld zahlen und besser nicht nachfragen wo die Jeans gefertigt werden. Und jeder braucht es, sonst ist er nicht Mitglied im Markenclub. Gääähn.


    _________________
    13

    Sassi

    Posts : 6
    Join date : 2017-01-14

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Sassi on 14/2/2017, 21:19

    Varana wrote:Die SPD ist mMn viel zu sehr westdeutsche Volkspartei, als daß sie sonderlich anti- oder auch nur betont nichtreligiös ist.
    Die Antireligiösen sind eher bei den Grünen. Very Happy
    Und die Kirchen werden sicher nicht durch die SPD gerettet. Das ist wrong on so many levels. Very Happy

    Och, die Grünen haben die EKD doch inzwischen quasi inkorporiert ...

    ... und die Vorstellung, dass die SPD irgendwas rettet ....
    avatar
    AngeliAter

    Posts : 14
    Join date : 2017-01-13

    Re: Politisches Allerlei

    Post by AngeliAter on 16/2/2017, 14:46

    Ich weiß jetzt nicht ob es nur an meiner Wahrnehmungsblase liegt aber seit einiger Zeit (aka seit Trump) lese ich irgendwie gar nichts mehr vom ständigen "Die USA sind schuld weil...".


    Last edited by AngeliAter on 17/2/2017, 15:21; edited 1 time in total
    avatar
    13

    Posts : 39
    Join date : 2017-01-15

    Re: Politisches Allerlei

    Post by 13 on 16/2/2017, 18:21

    für mich sind gerade die Österreicher schuld.

    Leider hab ich keine Ahnung von deren Innenpolitik, aber wenn Österreich wegen Diskriminierung Deutscher Autofahrer klagt, dann ist es mit dem Kopf von hinten durch die Wand. (Sie klagen eigentlich wegen Diskriminierung ihrer Autofahrer durch die Maut, können aber selbst bei einem "totalen Sieg" nicht verhindern, das D Gebühren einführt. Alles was erreicht werden kann, ist dem deutschen KFZ-Zahler die Boni zu vermindern. ) Klingt mehr nach "einfach mal Klagen", als nach einer sinnvollen Lösung.

    Und dann drohen sie Airbus mit Klagen in den USA. Für einen Staat, der in einem anderen Staat gegen eine Drittpartei klagen will, ist das eigentlich schon eine halbe Bankrotterklärung.

    Ansonsten zieht das Trumpunwetter gerade durch die Welt. Es mag zwar einigen Leuten ziemlich vor den Kopf stoßen, aber man sieht zumindest hier und dort, was Sache ist. Für die Palästinenser mag es langfristig nicht unbedingt schlecht sein, wenn ein für alle mal klar ist, welche Show da läuft. Momentan dürfte es keine bessere Lage für eine einseitige Politik Israels geben. Einmal brav beim IS bedanken liebe Palästinenser.

    Und in England ist wie üblich Mayday, Mayday ...


    _________________
    13

    Sponsored content

    Re: Politisches Allerlei

    Post by Sponsored content


      Current date/time is 20/11/2017, 16:09